Anlagemöglichkeiten im Nullzinsumfeld

Das schon seit beinahe zehn Jahren bestehende Nullzinsumfeld bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich. Aus Investorensicht schmälert es vor allem die erzielbaren Renditen im Fixed-Income-Bereich. Weil Investoren deshalb auf andere Anlageklassen ausweichen, führt die zusätzliche Nachfrage dort zu höheren Bewertungen.

Das Nullzinsumfeld führt also zu einer Verschiebung der Risiko/Rendite-Profile in zahlreichen Anlageklassen: Aktienkurse steigen, gut verzinsliche Obligationen verteuern sich und generieren ebenfalls weniger Renditen.



Investoren werden für das eingegangene Risiko nicht entschädigt

Dabei verhält sich die Verteilung der Renditen nicht linear zum eingegangenen Risiko. Die Realität ist wesentlich komplexer. Nicht alles, was wenig rentiert, weist ein tiefes Risiko auf. Und Investoren, die hohe Risiken eingehen, werden nicht automatisch mit hohen Renditen entschädigt.

Früher betrug die „risikolose“ Rendite, gemessen am Zins der Notenbank, mehrere Prozent. Heute ist diese in Schweizer Franken sogar negativ. Auch Unternehmensanleihen liegen nur leicht höher; BBB eingestufte Obligationen in Schweizer Franken beispielsweise rentieren zwischen 0% bis 1% p.a. Die hohe Nachfrage nach festverzinslichen Anlagen hat die Zinsen auf breiter Front sinken lassen. Investoren werden für das eingegangene Risiko also nicht mehr entschädigt.


Zinsen in der Grössenordnung von 4% bis 6%

Deshalb lohnt sich der Blick auf diejenigen Anlageklassen, die tatsächlich noch Zinsen zahlen. Weil P2P-Lending in der Schweiz relativ jung ist und sich auf Bereiche fokussiert, die sonst kaum finanziert werden (z.B. kleine und mittlere Unternehmen), lassen sich hier noch Zinsen in der Grössenordnung von 4% bis 6% verdienen.

Oder anders formuliert: Der Zinsunterschied im Vergleich zu Unternehmensanleihen ist derzeit so hoch, dass sich das zusätzliche Risiko für Anleger lohnen kann.

Schweizer Privatpersonen und KMU sind historisch betrachtet sehr gute Schuldner. Trotzdem können einzelne Ausfälle auftreten und Investoren sind gut beraten, möglichst breit diversifiziert und über regulierte Strukturen zu investieren. Eine Möglichkeit dafür ist die Quality P2P SICAV der Hérens Quality Asset Management AG.

Tel. +41 (0)-43 222 31 41

  • White LinkedIn Icon

Hérens Quality Asset Management AG​

Bahnhofstrasse 3 8808 Pfäffikon,

Switzerland